WEINE


Im Jahr 1997 fing er an, sich für Wein zu interessieren, seinen ersten Wein erzeugte er 1999. In einer Zeit, wo überwiegend starke, robuste Weine ohne Eleganz vorherrschten. Seit dem Jahr 2011 erzeugt er Weine, auf die er stolz ist.

Das ist die Frucht eines zehn Jahre dauernden Forschens und Erkundens, und der Erkenntnis, dass die Tradition Großer Weine die einzig richtige ist. Das sie selbstverständlich ist. Und dass es keine Schleichwege gibt. Wenn der Weinbau eine Familientradition ist, muss man herausfinden, nach welchem Wein man in der Welt erkannt werden möchte. Nach welcher Sorte und welcher Qualität. Man weiß, wo die Weinrebe wachsen wird, weil sie genau dorthin und nirgendwo anders hingehört. Man vertraut den Verfahren und den Jahren. Zielsicher. „Das am Bachufer gelegene Flachland Preval behagt dem Chardonnay für Sekte, der Chardonnay am Hügel eignet sich für unseren Großen Wein Chardonnay. Ein Weingarten mit Tokajer befindet sich hinter dem Haus, denn nur diese Lage ist für diese Rebe geeignet, und ein kleiner Weingarten mit Malvasier dort, wo er sich schon immer befunden hatte. Auf dem Hügel gedeihen die roten Sorten Merlot und Cabernet. Und nichts anderes, da dies keinen Sinn hat. Ich werde so arbeiten, wie dies die Tradition Großer Weine vorgibt, denn meiner Meinung nach ist dies die einzig richtige Philosophie bei der Erzeugung von erlesenen Weinen. Was weniger als hochwertig ist, interessiert mich nicht. Jährlich erzeugen wir vierzehntausend Flaschen. So, wie wir bisher gearbeitet haben, werden wir in Zukunft vielleicht um die fünfzigtausend Flaschen erzeugen. Wie man Tradition und Kenntnisse am besten vereint, muss man in den Jahren selbst feststellen“, sagt Jakončič.


Eine Verkostung ist eine einmalige und einzigartige Erfahrung. Buchen.



BLANC DE BLANCS – 2016 extra brut

Ein Schaumwein von leuchtend strohgelber Farbe mit Grüntönen und einer diskreten Perlage, die mit ihren feinen Perlen eine anhaltende sekundäre Gärung ankündigt. Im Duft ist er intensiv blumig, geprägt von Akazie, eingerahmt von Weingartenpfirsichen und einem Hauch von Brotkruste. Im Mund cremig, angenehm fruchtig und mit sanftem Honiggeschmack (Linde). Außerordentlich frisch und harmonisch, mit einem angenehmen Mineralaroma. Ideal als Aperitif, kann aber auch Speisen von Fisch- oder Fleischmenüs begleiten, obwohl er ebenso ohne Speisen aufleben kann.


CHARDONNAY 2019

Ein Wein in einem intensiven Gelb mit Goldtönen. Er verwöhnt mit seinen Frucht- und Kräuteraromen, darüber hinaus ist er sowohl würzig als auch grasig mit einer Honig- und Erdnote. Sein Körper ist kräftig, die Mineralien und Salze verleihen ihm eine gewisse Frische. Jeder Schluck verleitet zum nächsten Schluck, besonders wenn er von Speisen begleitet wird, die mit ihm harmonieren: Meeresspeisen, Geflügel, Spanferkel und Lamm sowie reifer Hartkäse.


DOLAN (sauvignonasse) 2018

Ein Wein von goldener Farbe mit grünen Nuancen und reichem Körper, der durch die an der Glaswand herunterlaufenden Schlieren angekündigt wird. Ein überzeugender Duft mit Betonung auf blühende Sträucher (Felsenkirsche, Schlehe, Weißdorn) und Kräuter. Im Geschmack geheimnisvoll, mehrschichtig, grasig und fruchtig, mit Honigaroma und mineralischer Frische sowie im langen Abgang nach Brotkruste und Biskuit schmeckend. Ein idealer Begleiter von Karstschinken und Speck, ein ausgezeichneter Gefährte von Kräuter- und Fleischgerichten, Gerichten mit Meeresfrüchten sowie mittelreifem Käse.


MALVAZIJA 2019

Ein Wein von intensivem Gelb mit Goldtönen. Duftendes Bukett sowohl von Blütenhonig und Linde als auch Früchten, vor allem Aprikose, Pfirsich und Melone. Im Geschmack entwickelt er sich zu einer angenehmen Mineralität und Säure. Überzeugende Reife eines noch immer jungen Weins. Ideal zu zahlreichen kalten und warmen Vorspeisen sowie mildem Käse.


MERLOT 2015

Ein Wein von intensiver und dichter Farbe, vorwiegend Rubinrot mit sich am Rande bildenden reifen braunen und ziegelroten Nuancen. Im Duft fruchtig, mit einem Zusatz von Kräutern und Gewürzen, Grafit und echter Tinte, aber auch Leder. Im Gaumen entsteht eine wahrhafte Explosion verschiedener Aromen, in der die jeweiligen Elemente (Säure, Salzigkeit, Bitterkeit, Süße) um ihre vorübergehende Vorherrschaft kämpfen, jedoch danach in einen harmonischen komplexen Geschmack übergehen. Wir erkennen feine Waldbeeren, schwarze Knorpelkirschen, karamellisierte Zwiebelmarmelade und noch vieles mehr. Lassen wir uns schlicht und einfach von der Aromenvielfalt überwältigen. Dieser Wein ist wie geschaffen als Begleitung zu gut abgelegenem Grillfleisch und passt auch gut zu veganen Gerichten.


CABERNET SAUVIGNON 2015

Ein Wein in tiefem Rubinrot, der jegliche Alterungszeichen sorgsam übertüncht. Das Bukett ist vorwiegend fruchtig, enthält aber auch Gewürze und den typischen Bordeaux-Ansatz von grünem Paprika. Im Gaumen findet sich zunächst ein angenehmes Tannin, etwas bitter, doch folgen ihm Fruchtnoten, später eine salzige Welle (Minerale) und anschließende Frische (Säure). Das Finish ist intensiv und assoziiert auf Waldbeerenmarmelade (vor allem Blaubeeren und Himbeeren) mit Zusatz von Vanille, jedoch ohne üppig & opulent zu sein. Das ist ein Wein, der gut zu deftigen Fleischgerichten passt, aber auch ganz einfach zu einer Pizza mit vielen Tomaten, Käse und Trockenfleisch.


JAK 2017

Eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot. Der Wein ist klar, hat eine schöne rubinrote Farbe und eine angemessene Dichte. Im Geruch deutlich wahrnehmbar. Es handelt sich um ein intensives und elegantes Aroma aus Schwarzer Johannisbeere, Blaubeeren und Pflaumen. Nach dem Dekantieren kommen noch Aromen von Waldbeeren, Milchschokolade, Kaffee und Pfeffer hinzu. Im Gaumen ist er trocken, weich, frisch und mineralisch. Dieser Qualitätswein hat einen ausgewogenen und kräftigen Körper, einen intensiven Geschmack und verfügt über Eleganz und anhaltende Beständigkeit. Er eignet sich ausgezeichnet zu deftigen Fleischgerichten, intensivem Käse und Trockenfleischprodukten. 
Experten schreiben ihm die Möglichkeit einer Alterung von fünfzehn Jahren zu.